Erfolgreicher Sichtungstag des Bundesstützpunkts

Beim Sichtungstag des Bundesstützpunktes konnten in Kienbaum am 16.3.2019 viele Sportler erfolgreich in die Saison starten.

 

25 Kinder und Jugendliche des Brandenburgischen Triathlon Bundes und der Berliner Triathlon Union stellten sich der Herausforderung über 400m Schwimmen und 3000m Lauf (Schüler und Jugend B) oder 800m Schwimmen und 5000m Lauf (Jugend A und älter). Nach einem langen Trainingswinter wollten sie wissen, mit welchen Leistungen sie sich in der kommenden Saison mit gleichaltrigen Sportlern messen werden.

 

Die perfekten Bedingungen der Sportstätten des Olympischen-Trainingszentrums Kienbaum konnten zunächst im Wasser genutzt werden. Auf der 25m-Bahn schwammen Robert Springenberg (4:59min) und Chiara Acampora (5:15min, beide BTU) Tagesbestzeit, bei den Schülern gingen Jaden Koslick (Cottbus, 5:38min) und Thalia Stach (BTU, 5:35min) siegreich hervor.

Über die 800m schwamm man fast zeitgleich mit den Startern des DTU-Tests in Nürnberg. Marius Neuber (Finsterwalde/Potsdam) konnte hier mit 9:15min deutschlandweit die zweitschnellste Zeit ins Becken zaubern. Nur ein Mann schwamm im Nürnberger Becken schneller. Bei den Frauen konnte Gaststarterin Kathia Spiegeler aus Guatemala überzeugen. Mit 10:09min hatte sie eine gute Ausgangsposition für den 5000m-Lauf.

 

Im Verfolgungsrennen starteten anschließend alle Sportler über die 3000m bzw. 5000m. Robert (11:06min), Marius (17:28min) und Kathia (18:49min) konnten ihren Vorsprung ausbauen und gewannen auch die Gesamtwertung, Chiara musste ihrer Verbandskameradin Helena Weinreich den Vortritt lassen. In einem packenden Schlussspurt setzte sie sich knapp gegen die Schülerin Thalia Stach durch (11:30min) und ging als Siegerin hervor.

 

Wir gratulieren den Teilnehmern zu ihren Leistungen und wünschen allen eine erfolgreiche Saison 2019.

 

Julia Köllner

Leistungssportwartin BTB