29. Ruppiner Duathlon

Am Wochenende stand mit dem 29. Ruppiner Duathlon der zweite Wettkampf im Brandenburg Cup auf dem Programm, bei dem erneut auch die Berliner Meister im Duathlon ermittelt wurden. Wie in den vergangenen Jahren konnte man daher mit einem gut besetzten Teilnehmerfeld und starken Leistungen rechnen. Einzig die für Triathleten ungewohnt kühlen Temperaturen hielten wohl einige Athleten davon ab, an der Startlinie zu erscheinen. Dabei hatten die Organisatoren eine super Veranstaltung auf die Beine gestellt. Auch das Wetter war den Athleten gewogen, denn der Wind hatte sich gelegt und zeitweise blinzelte sogar die Sonne durch.

 

Pünktlich um 11 Uhr ging es auf die schöne, leicht crossige Strecke rund um den Braminsee. Hier konnten sich die Spitzen-Läufer schnell ein Stück absetzen. Dann ging es auf einer Wendepunktstrecke mit dem Rad in Richtung Neuruppin und wieder zurück, wo die starken Radfahrer im Feld einige Positionen gewinnen konnten. Hier schob sich auch der spätere Sieger an die Spitze des Feldes. Nach dem zweiten Wechsel ging es dann noch auf die zweite Runde um den Braminsee. Im Ziel konnten sich alle Finisher über tolle Stimmung im großen Pavillon und leckere Verpflegung freuen.

 

Bei den Damen gewann Sonja Bettge (SiSu Berlin) vor Irina Berenfeld (SCC Berlin) und Sybille Liepner (Bernauer Lauffreunde). Bei den Herren gewann Stefan Leuendorf (A3K Berlin) vor Lukas Gringold (Tri Finisher Berlin) und Christian Kittler (SV Turbine Neubrandenburg). Sonja und Stefan wurden damit auch neue Berliner Meister im Duathlon. Glückwunsch an alle Teilnehmer und einen großen Dank an das Veranstalter-Team vom Kreissportbund Ostprignitz-Ruppin e.V. und alle fleißigen Helfer.

 

Alle Ergebnisse findest Du hier.

 

Weitere Infos und noch ein paar Bilder von den Berliner Meistern findest Du hier.